Innovation

Kennen

Möchten Sie einen Hustenlöser einnehmen, der überwiegend aus menschlichen Haaren gewonnen wird oder würden Sie eines der stärksten Gifte verwenden um Ihre Falten zu glätten? Beides sind gängige Beispiele der heutigen Medizin. Viele Hustenlöser aus der Apotheke bestehen aus Acetylcystein, welches chemisch unter anderem mittels Aktivkohle und konzentrierter Salzsäure aus menschlichen Haaren gewonnen wird. Schon ein zehnmillionstel Gramm des Botulinumtoxins – kurz Botox – führt zu Atemlähmung und zum Herzstillstand. Die Menge Botox, die einem Salzkorn entspricht, wäre für eine halbe Millionen Menschen tödlich. Trotzdem wird es in verdünnter Form täglich in der Schönheitsmedizin angewendet.

Verstehen

Kein Patient ist wie der andere. Wir beginnen mithilfe der modernen Diagnostik individuelle Charakteristika immer besser zu verstehen, konkret genetische, molekulare und zelluläre Besonderheiten eines Patienten zu erfassen.
Dies ermöglicht uns eine immer stärker auf das Individuum abgestimmte Pharmakotherapie, welche zusätzlich zum Krankheitsbild die individuelle physiologische Konstitution und den Umgang seines Körpers mit dem Medikament berücksichtigt. So variiert die Entgiftungsfunktion der Leber bei Menschen infolge unterschiedlicher Genausstattung, was zu unbeabsichtigten Überdosierungen von Medikamenten führen kann. Dies zu verstehen und im konkreten Fall zu erkennen, ermöglicht eine angepasste Dosierung und reduziert damit das Risiko von Nebenwirkungen massiv.

Optimieren

Cureant bietet nachhaltige und optimierte Produkte zum Wohle des Patienten. Wir hinterfragen den Ursprung der Präparate und suchen nach Alternativen, die mit Mensch und Natur im Einklang stehen und dabei dem persönlichen Profil des Patienten entsprechen. Wir agieren global auf der Suche nach diesen Alternativen und arbeiten dabei mit führenden Wissenschaftlern zur Erstellung optimaler Therapieansätze aus innovativen Wirkstoffen sowie innovativen Darreichungsformen zusammen.